Top 6 im März: dufte Weinflaschen, Neues für die Wohnung und eine kleine Stadtflucht

von in Shuffle

Ich bin ein bisschen in Feierstimmung. Denn das erste Viertel des Jahres ist geschafft. Jetzt können wir uns endlich auf Sonne, lange Abende auf dem Balkon und nackte Beine freuen. Die letzten Wochen merkten wir bereits, wie sich die Winterlethargie so langsam verabschiedete und der Tatendrang wieder in den Alltag eingezogen ist. Was so los war bei uns? Hier kommt ein kleiner Rückblick.

1. Streetfood

Ende Februar haben wir auf dem Streetfood Thursday das vielleicht beste Hot Dog ever gegessen. Mit süßem Sauerkraut, fettigem Brötchen, Senf und Wurst. Einfach gut. Hier findet Ihr die nächsten Termine vom Streetfood Thursday und den Food Trucks Hamburg.

food-trucks-7921

2. Stadtflucht

Ich liebe das Leben mitten in der Stadt und möchte es gerade gegen nichts eintauschen. Trotzdem sind kleine Fluchten manchmal gut für die Seele. Und so haben wir am ersten sonnigen Märzsonntag Freunde auf ihrem Bauernhof außerhalb Hamburgs besucht. Hier wohnen sie seit vier Jahren mit Kind, Kegel und ein paar Pferden. Wie das eigentlich so ist, vom wuseligen Hamburger Berg aufs Land zu ziehen, lest Ihr bald bei uns.

bauernhof-8156

bauernhof-8091

bauernhof-8224

bauernhof-8217

3. Food-Trends

Mitte März waren wir zum Bloggertag auf der Internorga eingeladen. Einen Tag lang wurden wir über die Messe geführt, über neue Trends informiert und konnten beim Craft-Beer-Talk mit lokalen Brauern sprechen. Unsere liebste Internorga-Entdeckung: Päx. Obst und Gemüse, das mit einem speziellen Verfahren getrocknet wird. Superknusprig und lecker. Haben wir schon nachbestellt und snacken jetzt vorm Fernseher Tomaten statt Chips.

internorga-8280

internorga-8372

internorga-8293

internorga-8309

internorga-8323

4. Geschenketipps

Upcycling mal anders: Der Hamburger Marco Hess wandelt alte Weinflaschen zu Duftkerzen um. Darin stecken viel Handarbeit, 100 % Sojawachs und natürliche ätherische Öle. Die Upwined Candles gibt es vielen Varianten, ziemlich dufte sind sie alle. Bei uns ist diesen Monat „Wild Berries“ eingezogen, als nächstes steht „Laundry Day“ fürs Schlafzimmer auf der Wunschliste. Mit dem Design können übrigens auch Männer ganz gut leben, die ja sonst um Duftkerzen eher einen kleinen bis größeren Bogen machen. Tipp: Die Verpackung ist auch toll – die Kerzen sind also auch ein wirklich nettes Geschenk.

upwined-candles-8648

5. DIY

Und mit den ersten Sonnenstrahlen kommt auch wieder die Lust, ein bisschen was an der Wohnung zu machen. Bei Tageslicht sieht nun mal alles irgendwie netter aus. In einem meiner Lieblingsläden in Hamburg, dem Smukkestore am Eppendorfer Weg, habe ich die kleine Relax-Erinnerung fürs Schlafzimmer gefunden. Außerdem hatte ich endlich Zeit (und Lust), den alten Minischrank vom Flohmarkt etwas aufzumöbeln: Schleifen, Lackieren, Marmorfolie oben drauf. War gar nicht so schwer, wie ich befürchtet habe. Ein Vorher-Bild habe ich leider nicht. Aber der sah nicht gut aus. Und da ich alles andere als ein DIY-Profi bin, freue ich mich jetzt über das Ergebnis.

relax-8609

6. Bier-Talk

Außerdem hat sich Martin mit Klaas von Hops Hysteria auf ein paar Bierchen getroffen. Das ganze Gespräch lest Ihr hier. 

hops-hysteria-7795