Salat von geröstetem Blumenkohl und Haselnüssen

von in Rezepte

Es gibt ja so Lebensmittel, die möchte man gerne öfter essen und vergisst sie dann doch wieder beim wöchentlichen Einkauf. Uns geht das so mit Blumenkohl. Finden wir voll geil, wissen aber selten damit etwas anzufangen. Dabei ist Blumenkohl eines der unkompliziertesten Lebensmittel überhaupt: klein schneiden, Öl, Salz und Pfeffer dazu und ab in den Backofen, bis es geil riecht. Natürlich kann man ihn auch kochen oder dämpfen – aber gerösteter Blumenkohl ist ungefähr das Beste, was es gibt. Nussig, cremig, und dann noch die Erinnerungen an die Kindheit. Allein schon der Name!

Jetzt zu den Haselnüssen. Eigentlich eine recht einseitige Angelegenheit. Sie stecken im Hanuta, in Nutella angeblich auch – und irgendwie schmecken Haselnüsse immer gleich. Es sei denn, man haut sie mal in den Ofen und zerhackt sie anschließend. GAME CHANGER. Alles anders, intensivstes Aroma, suddenly Hauptdarsteller. Da schlackern dir die Ohren! In diesem Rezept landet beides zusammen auf dem Teller, mit einer Vinaigrette zum Niederknien. Herrschaften, dieser Salat ist schon fast zu schade, um ihn als Beilage abzutun.

Das fantastische Rezept haben wir aus dem Jerusalem-Kochbuch von Yotam Ottolenghi gefunden, das nicht ohne Grund zu unseren Lieblingskochbüchern gehört. 

salat-blumenkohl-haselnuesse-4302

Salat von geröstetem Blumenkohl und Haselnüssen für 2–4 Personen

660 g Blumenkohl, in Röschen zerteilt
5 EL Olivenöl
30 g Haselnusskerne
1 Stange Sellerie, in schräge, 0,5 cm breite Stücke geschnitten
10 g kleine Petersilienblätter
50 g Granatapfelkerne
⅓ TL Zimt
⅓ TL Piment, gemahlen
1 EL Sherryessig
1 ½ TL Ahornsirup
Salz
schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

  2. Den Blumenkohl in einer Mischung aus 3 EL Olivenöl, ½ TL Salz und etwas Pfeffer wenden. In einer ofenfesten Form verteilen und 25–35 Minuten auf der obersten Schiene des Backofens rösten, bis er knusprig braun ist. Anschließend in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.

  3. Die Backofentemperatur auf 170°C herunterschalten. Die Haselnusskerne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streuen und 15 Minuten rösten.

  4. Die Nusskerne etwas abkühlen lassen, grob hacken und mit den übrigen Zutaten zum Blumenkohl geben. Den Salat durchmischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zimmerwarm servieren.

Our favourites