Patterns of Marrakesh

von in Auf Reisen Fotografie

Wenn ich an unser Wochenende in Marrakesch von ein paar Wochen denke, dann weiß ich immer noch nicht, was mein Fazit ist. Ein wilde Stadt, voll mit Menschen, Eindrücken und Gerüchen. Marrakesch scheint nie zu schlafen, und dennoch findet man mittendrin immer wieder stille Oasen, um runterzukommen. Ich war noch nie an einem Ort, der meine Sinne in so einer komprimierten Weise zugleich beflügelt und gereizt hat. Deshalb waren drei Tage auch mehr als genug.

Wer ein Faible für Kontraste, Muster und Farben hat, der wird sich an Marrakesch schwer satt sehen können. Besonders die Koranschule Medersa Ben Youssef mit ihren zerlebten Wänden und tollen Mosaiken sollte ein Pflichtbesuch für jeden Designer und Künstler sein. Und natürlich muss man auch den Jardin Majorelle gesehen haben, mit seinem berühmten Blau, das man nicht mehr so schnell vergessen wird. Die wahren Schätze verstecken sich allerdings in den Gassen und den Souks. Dort wo schon seit knapp 1000 Jahren das Leben tobt.